Halle 7, Ermatingen

Die Halle 7 wurde auf dem letzten freien Grundstück der Mack Hallen AG in Ermatingen erstellt. Ziel des Entwurfs war es, eine inszenierte Einfahrt in das bestehende Hallenareal zu bilden. Mit dem 4-geschossigen Hallenkörper und dem 5-geschossigen Treppenturm/ Wohnkörper wird die Gebäudehöhe Richtung Bahnhof gesteigert. Das neue Gebäude bildet ein Bindeglied zwischen den 2-geschossigen Hallen und dem 5-geschossigen Seeloftkomplex in unmittelbarer Nachbarschaft. Der weit sichtbare Treppenturm mit seinen Showrooms, die einer monatlich wechselnden Autoausstellung Platz bieten, soll dem industriellen Quartier eine neue Identität geben.

  

  

Projektdatenblatt zum Downloaden:

Download_weiss.png

Status:

Fertiggestellt 2015

Bauherrschaft:

Mack Hallen AG

Mitwirkende:

Jürg Wyss, Yves Heusel